Google stellt Chrome OS vor


google-chrome

Mit einem kurzen Beitrag auf youtube stellt Google sein neuen Betriebsystem vor ..

Google arbeitet bei Chrome OS mit den Ubuntu-Entwicklern zusammen. Allgemein setzt man bei Chrome OS verstärkt auf Open-Source-Software. Chrome OS soll zusätzlich stark auf die Internetnutzung optimiert werden. Zielgruppe sind  vor allem Anwender mit mobilen Endgeräten , die mit Chrome OS in Sekundenschnelle starten sollen. Linux Magazin stellt ein VMware Player Image von Chrome OS zum Testen oder Ausprobieren zur Verfügung.

Bei Chrome OS soll alles im Browser stattfinden – um die Akzeptant für die Anwendungen zu schaffen hat Google die Geschwindigkeit dahingehend optimiert – Javascript soll 39 mal schneller als im IE8 verarbeitet werden.

Um das System einfach und schlank zu halten werden die Anwender-Daten als Cloud (in Google Docs) gespeichert – keine localen Daten (die Anwenderdaten werden lokal nur verschlüsselt gecached)  .. (demnach kann man jederzeit auf neue Hardware umsteigen ohne aufwändige Migration der eigenen Daten).

Die Oberfläche erinnert etwas an Ubuntu Netbok Remix oder Easy Peasy Linux .

7791

Chrome OS soll ende 2010 auf den Markt kommen (als Zugabe zu Computern) – nach aktuellem Stand soll es keine Downloadvariante geben. Es soll auch die ARM Plattform unterstützt werden (für die aktuelle einige Netbookformate, [1], [2] in Planung sind)

Links zum Thema:

[1] http://www.pro-linux.de/news/2009/13884.html

[2]http://www.linux-magazin.de/NEWS/Netbooks-mit-ARM-Prozessor

http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Chrome_OS

http://blogs.zdnet.com/

http://www.n-tv.de/technik/Chrome-OS-ist-fertig-article588407.html

http://www.golem.de/0911/71374.html

http://www.basicthinking.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.