ssmtpd umstellen auf TLS/SSL


Wenn man keinen „ausgewachsenen“ Mailserver wie Postfix oder Sendmail benötigt aber dennoch SMTP-Verbindungen aufbauen kann man ssmtod gut nutzen.

Egal ob man mutt nutzt oder E-Mail von der Kommandozeile aus oder aus Skripten senden möchte – dazu wird eine SMTP Verbindung meistensbenötigt.

Viele Postfachanbiete haben aktuell ihre Postfächer auf „TLS/SSL-Only“ umgestellt, daher musste ich meine Konfiguration anpassen:

/etc/ssmtp/ssmtp.conf

#
# Config file for sSMTP sendmail
#
# The person who gets all mail for userids < 1000
# Make this empty to disable rewriting.
root=rootmail@example.com

# The place where the mail goes. The actual machine name is required no 
# MX records are consulted. Commonly mailhosts are named mail.domain.com
mailhub=smtp.example.com:587


# Use SSL/TLS before starting negotiation 
UseTLS=Yes
UseSTARTTLS=Yes

# Where will the mail seem to come from?
#rewriteDomain=

# The full hostname
hostname=myhostname.de

# Are users allowed to set their own From: address?
# YES - Allow the user to specify their own From: address
# NO - Use the system generated From: address
FromLineOverride=YES

AuthUser=Username
AuthPass=Secret

Im wesentlichen wird bei mailhub der Port 587 angehangen und UseTLS/UseSTARTTLS=Yes eingestellt.
(Benutzernamen, Domains und Passwörter sind natürlich zu ersetzen)

Weiter Informationen findet man im ArchWiki