Browser Fingerprinting


Durch pro-linux.de wurde ich gerade noch mal auf das Thema Browser Fingerprinting aufmerksam.

Die Electronic Frontier Foundation warnt vor der Möglichkeit, anhand von Browser-Eigenschaften einen Benutzer eindeutig zu identifizieren, und stellt Gegenmaßnahmen vor.

Browsereigenschaften könnten zum Beispiel so aussehen :

<code>
Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 8.0; Windows NT 6.1; Trident/4.0;
SLCC2; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 3.5.30729; .NET CLR 3.0.30729;
Media Center PC 6.0; .NET CLR 1.1.4322)
</code>

Cookies kann man abschalten aber solange der Browser sich derart ausführlich (zu den Angaben kommen noch diverse Angaben über Auflösung, etc die mittels Javascript ermittelt werden können) den Webseiten gegenüber meldet, ist die Vorstellung gut denkbar anhand von Browsermerkmalen rückschlüsse auf den „wiederkehrenden“ Besucher zu treffen. Gerade auch durch die stärkere Verteilung auf verschiedene Browser (was im Grunde nicht schlecht ist) und die vielen unterschiedlichen Eigenschaften (man bedenke einfach mal nur den Parameter Bildschirmauflösung … früher gab es 2-3 Möglichkeiten, heute wesentlich mehr) wird diese Möglichkeit mit Sicherheit immer präziser.

Links

pro-linux.de eff-gegen-browser-fingerprinting

panopticlick.eff.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.