Open Source School neues Kursprogramm


Die in München ansässige Open Source School ist seit 1. Februar „LPI Approved Training Partner“ (ATP). Das Partnerprogramm des Linux Professional Institute (LPI) gewährleistet weltweit die Qualität der Schulungen für die herstellerunabhängigen und praxisnahen Prüfungen. Klaus Behrla, der Geschäftsführer des LPI, erklärt: „LPI Central Europe begrüßt die Open Source School als neuen Partner im LPI ATP Programm für Trainingsanbieter. Es freut uns sehr, dass dadurch unsere bereits bestehende Zusammenarbeit mit dem Fachbuchverlag Open Source Press nun auch im Schulungsbereich weiter ausgebaut werden kann.“ Die Zertifikate des LPI genießen hohe Akzeptanz, wenn es um den Nachweis fundierter Linux-Kenntnisse geht, die Open Source School bietet Vorbereitungskurse zu den Abschlüssen LPIC-1 und LPIC-2 an.

Zum Jahresbeginn wurde zudem Sacha Storz neben Dr. Markus Wirtz, dem Gründer-Geschäftsführer, zum weiteren Geschäftsführer der Open Source School berufen. Eine neue Webseite und ein vollkommen überarbeitetes Kursprogramm für das Jahr 2010 markieren auch nach außen diesen Neuanfang; dazu gehört auch die intensivere Zusammenarbeit mit dem Schwesterunternehmen, dem Fachbuchverlag „Open Source Press“. Die Neuausrichtung erläutert Sacha Storz so: „Die Open Source School befindet sich mit dem Fachbuchverlag Open Source Press nicht nur unter einem Dach. Die einzigartige Zusammenarbeit ermöglicht es auch, dass in unseren Kursen oftmals derselbe Spezialist, der Autor der Schulungsunterlage ist, als Dozent das Thema betreut. Unsere Kursteilnehmer erfahren somit die optimale Kombination aus persönlich vermitteltem Expertenwissen, hochwertiger Dokumentation und praktischer Übung.“

Über die Open Source School:
Die Open Source School GmbH wurde im April 2008 gegründet. Das Trainingsangebot umfasst am Standort München Seminare zum praxisnahen Einsatz Freier und Open Source Software sowie Inhouse-Trainings am Firmensitz des Kunden. Die enge Zusammenarbeit mit dem Verlag Open Source Press ermöglicht die Verpflichtung renommierter Dozenten und den Einsatz hochwertiger Schulungsunterlagen.

Web: www.opensourceschool.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.