update-rc.d wird zu insserv

Nach einigen Neustarts fiel mir auf das einige Dienste nicht gestartet wurden, kein Wunder  in den Runlevel-Verzeichnissen waren die entsprechenden Init-Start-Stop-Skripte nicht verlinkt.Zum Beispiel für mysql:

ls -l /etc/rc?.d/*mysql

Ich kannte noch den Mechanismus mit update-rc.d, allerdings nutzt man unter Debian 7 nun insserv. Um MySQL die Standard-StartUp-Skripte zu verpassen, führt man den Befehl:

insserv -d mysql

aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.