Update für die WordPress-Farm auf Version 6.0

Zu den Neuerungen der Version 6 gehören nicht nur weitere Themes, sondern auch die strategische Weiterentwicklung des “Block Editing”, mit dem Themes weiter durch Blöcke gut ausgebaut werden können. Mit dem WordPress eigenen Gutenberg-Editor sollen langfristig alle Möglichkeiten ausgeschöpft werrden, sodass keine zusätzlichen PageBuilder Plugins notwending sein sollen. Damit ist auch eine Steigerung der Webseiten-Peformance geplant.

Neuerungen des Gutenberg Editors:

  • Verbesserung des Full Site Editing (FSE) und der Möglichkeiten im Template-Editor
  • Mehrsprachigkeit ohne Plugins
  • Vereinfachung des Block-basierten bearbeitens von Inhalten
  • Individuelle Anpassungen (Full Site Editing und eigene Blöcke)

Blöcke:

  • Vereinfachung, Verbesserung und Ausweitung der Möglichkeiten, mit Blöcken zu gestalten. Es können nun Seiten alleine auf Basis von Blöcken erstellt werden.
  • Es gibt eine neue Übersicht über die Blöcke und ein Blockverzeichnis
  • Verbesserung der Navigation über den Navigations-Block

Kollaborationsmöglichkeit: 

Verbesserung der gemeinsamen Erstellung von Inhalten (z.B. Co-Authoring oder Multi-Authoring)

Verbesserung von Abbildungen:

WebP-Bilder werden standardmäßig zusätzlich für neue JPEG-Bilder erzeugt und kommen standardmäßig zum Einsatz. Dadurch wird mittelfristig die Webseiten-Performance unterstützt, aufgrund der besseren Kompression bei WebP.

Weitere Informationen