Anleitungen

Anleitungen


Chrome-Updates für Ubuntu 16.4

Man kann Chrome einfach installieren über die Downloadseite von Google. Chrome bietet keine eigene Update-Funktion an (und die Linux-Version ist auch nicht sehr „informativ“, was das informieren über potentielle Updates angeht). Neben der Möglichkeit auf die Open-Source Version Chromium umzusteigen (die kann auch parallel installiert werden) gibt es ein Repository […]

chrome

Konfiguration Firefox

Firefox und Thundebird an Retina-Auflösung anpassen

Die Texte in E-Mails und auf einigen Webseiten waren mir zu klein.

Mit Zoomen (Strg++)  ließ sich der Zusatand temporär überbrücken, war aber insgesamt unbefriedigend.

Über die manuellen Konfigurations-Optionen von Firefox und Thunderbird lässt sich Abhilfe schaffen:

Firefox

In der URL-Zeile mit „about:config“ zu den manuellen Konfigurations-Optionen wechseln und dann nach dem Konfigurations-Parameter

Konfiguration Firefox

Konfiguration Firefox

layout.css.devPixelsPerPx

suchen und bei dem Parameter die Werte anpassen (Werte zwischen 1 und 2; z.B. 1.2)

Thunderbird

Ebenso in Thunderbird, dort gelangt man über Bearbeiten –> Einstellungen –> Erweitert (Allgemein) –> Konfigurations bearbeiten zu dem Dialog.

Auch hier in den manuellen Konfigurations-Optionen nach dem Konfigurations-Parameter

layout.css.devPixelsPerPx

suchen und bei dem Parameter die Werte anpassen (Werte zwischen 1 und 2; z.B. 1.2)

 


Nach einem Update von Ubuntu 15.04 auf Ubuntu 15.10 wurden alle Desktopicons doppelt angezeigt.

Abhilfe schaffte das deinstallieren der Cinnamon Pakete und:

unity --reset-icons

[Update]
Nach einiger Zeit erschienen wieder alle Icons doppelt…
..allerdings immer nur in Verbindung mit einem externen Monitor.

Eine Suche im Netz brachte nur Ergebnisse zum Cinnamon Desktop; Ich nutze allerdings Unity.

Das Problem konnte ich lösen, in dem ich den für Ubuntu 15.10 empfohlenen Kernel installierte (4.2er Kernel anstelle des 4.0er Kernel)


Dateisysteme umkopieren mit xfsdump und xfsrestore oder xfs_copy

Vor einiger Zeit hatte ich beschrieben wie man mit Tar Dateisysteme umkopieren kann. Wenn sowohl bei dem alten wie auch bei dem neuen Dateisystem XFS eingesetzt werden soll gibtes eine bessere Möglichkeit. Um den gesamten Inhalt eines XFS-Dateisystem auf einen anderen Datenträger, der auch als XFS-Dateisystem formatiert ist zu kopieren, […]


http leitet immer wieder auf https um

Seit kurzem beschäftige ich mich mit dem Problem dass ich auf einigen Subdomains automatisch auf die https-URL umgeleitet werde. Diese Umleitung bewirkt eine Einstellung in meiner Apache SSL/TLS Konfiguration – Ich hatte hier HSTS (HTTP Strict Transport Security) eingeschaltet. Bei eingeschaltetem HSTS mit der Option includeSubDomains Versucht der Browser auch […]

Firefox Error

Backups mit Backintime

Das Passwort für verschlüsselte Backups ließ sich nicht speichern (die Option war ausgegraut).
Durch „ausprobieren“ habe ich herausgefunden dass durch Nachinstallation von python-keyring die Option wieder zur Verfügung steht. Diese Abhängigkeit wird leider nicht automatisch aufgelöst, sodass man mittels

sudo apt-get install python-keyring

Nachinstallieren muss.


Acrobat-Reader, Ubuntu 14.10, 64 Bit

Für einige PDF Dokumente ist es manchmal hilfreich den Acrobat-Reader zur Verfügung zu haben. Eine Installation der veralteten Version lässt sich wie folgt vornehmen: Das Installations-Paket als Datei von ftp://ftp.adobe.com herunterladen und  mit sudo dpkg -i –force-architecture /tmp/AdbeRdr9.5.5-1_i386linux_enu.deb sudo apt-get -f install installieren. Dabei wird die 32 Bit Version forciert […]


Firefox-Plugin „Print pages to Pdf“ fehler beheben

[Update 31.3.2016] Offensichtlich wird das Plugin nicht weiter gepflegt (die Internetseiten und auch die Seite im Mozilla-Addon-Repository sind verschwunnden).   Nach der Aktualisierung von Firefox auf Version 37 führte die ganz praktische „Print pages to PDF“ Extension zu inhaltslosen 0 Byte PDF-Dateien. Der FAQ für 64 Bit folgend konnte ich […]


Anpassen des Maildir Layout bei Froxlor

In der aktuellen Froxlor Version hat sich das Verzeichnislayout für Domains/Mails geändert (auch gegenüber dem alten SysCP-Layout).

Anstelle des alten Layout :

/Webroot / Froxlor-User / User@Domain.de /

werden die Mailboxen jetzt nach dem Muster:

/Webroot / Froxlor-User / Domain.de / User /

angelegt.

Ändern kann man diese Einstellung in der Zeile 476 der Datei customer_email.php:

 

"maildir" => $userinfo['loginname'] . '/' . $email_full . "/",

Der ganze Block sieht dann entsprechend so aus :
 

$params = array(
                 "cid" => $userinfo['customerid'],
                 "email" => $email_full,
                 "username" => $username,
                 "password_enc" => $cryptPassword,
                 "homedir" => Settings::Get('system.vmail_homedir'),
                 "maildir" => $userinfo['loginname'] . '/' . $email_full . "/",
                 "uid" => Settings::Get('system.vmail_uid'),
                 "gid" => Settings::Get('system.vmail_gid'),
                 "domainid" => $result['domainid'],
                 "quota" => $quota,
                 "imap" => $userinfo['imap'],
                  "pop3" => $userinfo['pop3']
                 );