3 Tools um die Kommandozeile im Blick zu behalten


Für wichtige Aktivitäten, wie Systemupgrades, die Beobachtung von  Logfiles oder generell den Umgang mit länger laufenden Prozessen oder längeren Arbeiten auf der Kommandozeile insbesondere auf entfernten Servern (Rootserver, virtuelle Server) können Script, Screen und Multitail sehr hilfreich sein.

Script

Um beispielsweise in Update-Prozessen (oder bei längeren Tätigkeiten auf der Kommandozeile) den Fortschritt zu beobachten gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es ist empfehlenswert, das Programm /usr/bin/script zu verwenden, um einen Mitschnitt der Upgrade-Sitzung zu erstellen. Bei Problemen kann man dann auf ein detailliertes Protokoll der Ereignisse zurückgreifen. Weiter Informationen gibt es beispielsweise in der Debian Upgrade-Anleitung

Screen

Screen ist ein Konsolen-Fenstermanager, mit dem es möglich ist, innerhalb eines einzigen Shell-Zugangs mehrere virtuelle Kommandozeilen-Sitzungen zu erzeugen und zu verwalten. Darüber hinaus können Sitzungen getrennt und später fortgeführt werden.

Anwendungsbeispiel

Man meldet sich an seinem Server mittels SSH, startet ein Programm. Beendet man die SSH-Sitzung, wird auch das Programm beendet. Mit Screen kann man dies verhindern: Man meldet sich per SSH an, startet Screen und danach das gewünschte Programm. Dann ruft man das detach-Kommando auf und kann sich abmelden und im Hintergrund arbeitet das vorab gestartete Programm weiter. Nach der nächsten Anmeldung kann man die Sitzung mit dem Programm wiederaufnehmen.

https://wiki.ubuntuusers.de/Screen/

Multitail

Mit multitail kann man im Gegensatz zu tail mehrere Logs gleichzeitig verfolgen in konfigurierbaren Konsolen-Fenster-Unterteilungen. Es basiert auf ncurses und kann mehrere Dateien gleichzeitig überwachen und Keywords farbig darstellen. Weitere Informationen und Konfigurationshinweise finden sich auf diesen Seiten: