Jährliche Archive: 2014


Anpassen des Maildir Layout bei Froxlor

In der aktuellen Froxlor Version hat sich das Verzeichnislayout für Domains/Mails geändert (auch gegenüber dem alten SysCP-Layout).

Anstelle des alten Layout :

/Webroot / Froxlor-User / User@Domain.de /

werden die Mailboxen jetzt nach dem Muster:

/Webroot / Froxlor-User / Domain.de / User /

angelegt.

Ändern kann man diese Einstellung in der Zeile 476 der Datei customer_email.php:

 

"maildir" => $userinfo['loginname'] . '/' . $email_full . "/",

Der ganze Block sieht dann entsprechend so aus :
 

$params = array(
                 "cid" => $userinfo['customerid'],
                 "email" => $email_full,
                 "username" => $username,
                 "password_enc" => $cryptPassword,
                 "homedir" => Settings::Get('system.vmail_homedir'),
                 "maildir" => $userinfo['loginname'] . '/' . $email_full . "/",
                 "uid" => Settings::Get('system.vmail_uid'),
                 "gid" => Settings::Get('system.vmail_gid'),
                 "domainid" => $result['domainid'],
                 "quota" => $quota,
                 "imap" => $userinfo['imap'],
                  "pop3" => $userinfo['pop3']
                 );


Eine aktuellere Libreoffice-Version (4.X) mit Debian 7 (Weezy) verwenden

 

Um zum Libreoffice 4 auf einer Debian 7 (Weezy) Installation zu nutzen kann man das Backports-Repository verwenden.
Dazu die /etc/apt/sources.list um die Einträge

deb http://ftp.debian.org/debian/ wheezy-backports main contrib non-free
deb-src http://ftp.debian.org/debian/ wheezy-backports main contrib non-free

ergänzen und Libreoffice installieren:

apt-get update

apt-get -t wheezy-backports install libreoffice


 

Pushmitteilungen mit Pushbullet über das Unity Indicator-Applet senden und empfangen

Pushbullet

Mit dem Dienst/App Pushbullet gibt es die Möglichkeit Nachrichten, Dateien, App-Kommunikation und verschiedenes mehr zwischen dem Desktop und mobilen Endgeräten (Android, iOS) auszutauschen bzw. zu empfangen. Man kann z.B. Nachrichten am Desktop beantworten, oder Dateien aufs Tablet verschicken.

 

2014_09_21_Auswahl_002

 

2014_09_21_Auswahl_003

 

Neben Plugins für Firefox und Chrome/Chromium gibt es auch die Möglichkeit das Indicator-Applet und eine Nautilus Erweiterung zu installieren.

Die Vorgehensweise wird hier gut beschrieben:

http://ubuntuhandbook.org/index.php/2014/05/pushbullet-in-ubuntu-indicator/

Pushbullet

Webmail Update

 

Die Webmailsoftware Roundcube wurde auf Version 1.0.2. aktualisiert.

Es ergeben sich neben einigen Sicherheitsupdates auch neue Funktionen wie das importieren von Kontakten im CSV-Format mit deutscher Lokalisierung.

  • Es gibt eine neue Nachrichtenvorschau/Ansicht,
  • Beim Erstellen von Nachrichten kann man in den Kontakten und Gruppen suchen,
  • Es wird durch ein Icon angezeigt ob  der „Papierkorb“ voll oder leer ist,
  • Es gibt neue Funktionen um Nachrichten zu kopieren oder zu verschieben mit einer Ordner-Auswahl,
  • Einige Datei-Typ-Icons in der E-Mail-Vorschau wurden überarbeitet,
  • Es gibt die neue Möglichkeiten fertige „Schnellantworten“ (unter Einstellungen) zu definieren, die man beim Beantworten der E-Mails direkt einfügen kann
  • Die LDAP Funktionalität wurde erweitert,
  • In den E-Mail-Filtern kann man nun auch die Option „Anhang“ benutzen,
  • Beim lesen von E-Mails kann man jetzt direkt zwischen HTML und Text umschalten,
  • Es gibt die neue Möglichkeit auch nur ausgewählte Kontakte aus dem Adressbuch zu exportieren

 

die Komplette Änderungshistorie von Roundcube einsehen.


Probleme mit Anhängen bei Thunderbird

Seit kurzem hatte ich Probleme bei einigen per E-Mail zugestellten PDF-Dateien. In den Fehlermeldungen wurde über eine fehlerhafte XREF-Table berichtet – aber auch Versuche die PDF Dateien zu reparieren schlugen fehl. Den entscheidenden Hinweis fand ich dann auf Ubuntuforums.org :   ..kein XREF-Table .. sondern Thunderbird Problem Es handelt sich […]


ssmtpd umstellen auf TLS/SSL

Wenn man keinen „ausgewachsenen“ Mailserver wie Postfix oder Sendmail benötigt aber dennoch SMTP-Verbindungen aufbauen kann man ssmtod gut nutzen. Egal ob man mutt nutzt oder E-Mail von der Kommandozeile aus oder aus Skripten senden möchte – dazu wird eine SMTP Verbindung meistensbenötigt. Viele Postfachanbiete haben aktuell ihre Postfächer auf „TLS/SSL-Only“ […]


Auf der Kommandozeile Bilder bearbeiten

 

Um alle Bilder in einem Verzeichnis in Graustufen umzuwandeln kann man das Kommandozeilen-Tool convert aus dem Imagemagick-Packet nutzen:

for i in rm_*.jpg; do convert $i -colorspace Gray sw_$i; done

Dabei wird zur Umwandlung die Formel:

Gray = 0.298839*R+0.586811*G+0.114350*B

genutzt.

Möchte man nur alle Kanäle entsättigen geht das auch :

for i in rm_*.jpg; do convert $i -modulate 100,0  sw_$i; done

WordPress Multisite Backup

Es gibt einige Anleitungen im Netz zum Thema WordPress Backups

Auch verschiedene Plugins und Lösungen für WordPress Multisite Installationen wie

sind vorhanden.

Ich habe nach einer kleinen smarten Kommandozeilen-Lösung gesucht, vor allem um vor einem Update schnell ein Backup machen zu können. Dazu habe ich mir dann die wesentlichen Schritte (Filebackup und DB Backup) selber zusammengebaut:

 

#!/bin/bash
DIR=/var/www/WP-MU-Path
Backup_DIR=/var/Backup-Path

echo "Backup from:"
echo $DIR
echo "to:"
echo $Backup_DIR

tar cvfz $BAckup_DIR/wp-backup_tmp.tgz $DIR/*
mysqldump --add-drop-table --password=SECRET WP-MU-Database | gzip -9 > $Backup_DIR/wp-backup-db_tmp.gz

ls -l $Backup_DIR